Reimar Kosack — Digitaler Drahtzieher, Netzwerker & CEO

Kann man mit WooCommerce große Shops realisieren?

Mittlerweile hat selbst der letzte Zweifler verstanden, dass die Zukunft des Handels im Internet liegt. E-Commerce ist mehr als ein Trendwort geworden und zwingt jeden, der online Produkte vertreiben möchte, sich Gedanken zu machen, wie er einen ansehnlichen Webshop auf die Beine stellen kann. Hierbei hilft das e-Commerce-Plugin WooCommerce, das es möglich macht, Webshops problemlos in WordPress einzubetten. Bereits seit zehn Jahren unterstützt es Nutzer dadurch bei der Erstellung und Verwaltung von Online-Shops.

Die Frage ist jedoch, ob man mithilfe des kostenfreien Plugin auch große Shops realisieren kann, um mehr Produkte anbieten und mehr Bestellungen abwickeln zu können? Wer sich mit der Materie befasst, wird diese Frage eindeutig bejahen können. WooCommerce ist darauf ausgelegt, problemlos große Datenmengen verwalten zu können. Zudem ist vor Kurzem ein Erweiterungs- Plugin erschienen mit den Namen Custom Products Tables plugin. Dieses befindet sich aktuell in Beta und soll Anfang des nächsten Jahres released werden. Es ermöglicht, die Tabellenstruktur für MySQL Server zu optimieren, wodurch sich die gesamte Performance eines Webshops verbessert. Tests belegen, dass sich die Seitenladezeit bis zu 30% beschleunigt, was die Grundlage dafür schafft, mehr Kunden in kürzerer Zeit bedienen zu können.

Diese neue Erscheinung untermauert ein weiteres Mal die starke Stellung von WooCommerce im Markt für E-Commerce-Systeme und beweist eindeutig, dass man mit Hilfe des Plugin große Shops realisieren kann.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Seit über 20 Jahren digitaler Drahtzieher, Netzwerker und CEO.
Immer am Puls der Zeit und Inhaber auf WordPress- &Projektmanagement Agentur WWSC in Düsseldorf. Er atmet online, denkt online und kann "online" auch offline transparent machen und erklären.